Design-Konzept für ein exklusives Penthouse

Exklusiv und einzigartig. Zwei Begriffe, die inflationär verwendet werden. Hier dürfen, nein müssen sie verwendet werden. Der Marco Polo Tower in der Hamburger Hafencity ist ein einzigartiges Gebäude an einem exklusiven Standort. Der Wohnturm wurde von Behnisch Architekten entworfen und weist eine amorphe Formensprache und enorme Eigenständigkeit auf.

Exklusiv ist auch die Lage von Wohnung 58. Sie befindet sich im obersten Geschoss des Marco Polo Towers – der Blick auf das Hafenpanorama ist einzigartig. Für dieses Penthouse haben wir ein «Design Ready Konzept» entwickelt. Wir haben alle Elemente aus einer Hand entworfen und umgesetzt: Raumkonzept und Materialität, integrierte Einbauteile, Möblierung der Räume und Beleuchtungskonzept.

Der Umsetzungsprozess war ungewöhnlich und von hohem Vertrauen geprägt. Den abgestimmten Entwurf realisierten wir ohne weitere Abstimmung mit dem Bauherrn. Er hat sich die Baustelle kein einziges Mal angesehen und erschien erst nach der Fertigstellung zum ersten Mal in der Wohnung – und war happy!

Bei der Gestaltung der loftartigen Wohnung ließen wir uns von der amorphen Formensprache des Wohnturms inspirieren. Entstanden ist eine fließende Raumabfolge, in der sich diverse Funktionsbereiche – vom Entree, über den Wohn- und Essbereich bis hin zum Schlafzimmer – wie selbstverständlich überlagern. Die geschwungenen Wände dienen als verbindende und zugleich zonierende Elemente. Alle Schränke und Regale, die Garderobe und die Küche sind als flächenbündige Einbauten konzipiert.

Da wir alles aus einer Hand entwerfen durften, ist alles aufeinander abgestimmt. Alles folgt einer Logik, alles ist stimmig, der Charakter einzigartig.

Trotz Offenheit geborgen fühlen

Raumhohe, in Wandnischen oder Wandenden stehende Türen können bei Bedarf einzelne Bereiche der Wohnung abtrennen, sodass trotz größtmöglicher Offenheit auch Rückzugsmöglichkeiten für die Bewohnenden entstehen. Nebenräume, Bäder, Hauswirtschaftsraum und Stauräume sind um einen zentralen Kern des Hauses angeordnet. Die Hauptfunktionen sind um diesen starken Rücken herum an der Fassade entlang angesiedelt, um den einzigartigen, uneingeschränkten Blick auf das Hamburger Hafenpanorama zu inszenieren.

Lichtvouten, die die steigende Raumhöhe nutzen und die Neigung des Daches bewusst überhöhen, betonen hierbei die geschwungenen Formen und erzeugen emotionale, dynamische Raumsituationen.

Unser Design-Konzept hat die Exklusivität und Einzigartigkeit dieser Wohnung zusätzlich erhöht. Da wir alles aus einer Hand entwerfen konnten, entstand eine bis ins Detail durchdachte Wohnung mit einem ganz eigenen Charakter.

  • Gebäudetyp

    Wohnungsausbau

  • Planung

    LP 1-8 (2012)

  • Realisierung

    2012

  • Fläche

    164 qm Wohnfläche

  • Bauherr*innen

    Privatperson

  • Standort

    Am Strandkai, Hamburg

  • Publikation - Braun Verlag

    Posh and proud

  • Magazinbeitrag

    Occhio Case Book

  • Auszeichnung (Best Interior Concept)

    AIT – International Luxury Living Application Award 2013

  • Auszeichnung (Best Interior Concept)

    AIT – International Luxury Living Application Award 2013

  • Publikation - Braun Verlag

    Living in style

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google. Mehr erfahren

Karte laden

Nächstes Projekt

  • Wohnen in der City Nord
  • 2024

Ipanema